Logo
Login click-TT
Vereinsservice
04.03.2018

Aus den Vereinen: 6. Doppelmeisterschaft des VfL 1862 Wanfried e.V.

Siegerpodest v.l.n.r.: Platz 2: Ewald Zeiger & Reiner Graf, Platz 1: Hartmut Gücking & Werner Benning, Platz 3: Matthias Philipp & Manfred Wetzer.

Text und Foto: Karsten Dahmer, VfL Wanfried

Doppel-Überraschung in Wanfried

 

Für eine große Überraschung sorgten Hartmut Gücking & Werner Benning im Finale gegen Reiner Graf & Ewald Zeiger, als sie im fünften und alles entscheidenden Satz den Punkt zum 11:9 Sieg im Wanfrieder Doppelturnier setzten.

 

Vergangenen Freitag trafen sich die letzten 10 gesunden TT-Spieler von Wanfried in der eigenen Halle, um bei den 6. TT-Doppelmeisterschaften die beste Paarung zu küren. Den Reiz des Turnieres machte die Kombination aus Setzung und Losung, sodass ein bunter Mix entstehen sollte. In einer Gruppe mit 5 Doppelpaarungen begann das Spektakel. Mit viel Witz engagierten sich die Wanfrieder Spieler an den Tischen um den Pokal.

 

Bereits in dieser Gruppenphase gab es ein Kopf an Kopf Rennen. Einerseits ging es zwischen Michael Brüggemann & Barbara Böttner gegenüber Karsten Dahmer & Jörg Gebauer um den Einzug ins kleine Finale um Platz 3, andererseits spielten Reiner Graf & Ewald Zeiger von Anfang an gegen Hartmut Gücking und Werner Benning um den Final-Einzug. Spaß und Spannung, nicht nur für Kinder und Jugendliche das richtige Mittelchen.

 

Während Karsten Dahmer & Jörg Gebauer einen 5. Platz hinnehmen mussten und den Einzug ins kleine Finale verpassten, gerieten Michael Brüggemann & Barbara Böttner dadurch zielstrebig ins Spiel um Platz 3. Ohne größere Blessuren hatten sich Manfred Wetzer & Matthias Philipp mittlerweile so stark gegenseitig hochgedrückt, dass sie im Spiel um Platz 3 ein klares, deutliches 3:0 gegen die engagierte Paarung Brüggemann & Böttner ablieferten.

 

Das heißersehnte Spiel um Platz eins verfolgten abschließend alle gespannt. Mit Reiner Graf & Ewald Zeiger stand ein erfahrenes Doppel am Tisch, welches bereits diverse Einsätze in der Serie bekam. Hartmut Gücking & Werner Benning hingegen waren quasi die Jungsporne, obwohl sie einzeln genug Jahre mit Erfahrung an die Tische bringen. In einem Krimi von 5 Sätzen zeigten die Beiden, dass man sich schnell auf einander einstellen könnte. So ergatterte Hartmut Gücking gemeinsam mit Werner Benning den Titel zum Wanfrieder Tischtennis-Doppelmeister des VfL.

 

Platz

Spieler A

Spieler B

1

Hartmut Gücking

Werner Benning

2

Reiner Graf

Ewald Zeiger

3

Manfred Wetzer

Matthias Philipp

4

Michael Brüggemann

Barbara Böttner

5

Karsten Dahmer

Jörg Gebauer