Logo
Login click-TT
Vereinsservice
11.02.2018

Aus den Vereinen: 2. Wanfrieder Stadtmeisterschaften

Foto: Barbara Böttner, VfL Wanfried

Vorstand bleibt Stadtmeister!

TSV Altenburschla verpasst Revanche – VfL Wanfried Vorstand erkämpft sich Titelverteidigung bei den 2. Wanfrieder Tischtennis-Stadtmeisterschaften.

 

30 ambitionierte Akteure jagten am Sonntag dem weißen Zelluloid nach. Die Wanfrieder Tischtennisabteilung konnte eine Gruppenphase ausrichten, die sich bunt gemischt zeigte. Engagement und Spaß paarten sich mit unbändigem Siegeswillen. Nach der Gruppenphase erspielte sich der TSV Aue den 9. Platz gegen FFW I. Ein taktisch ausgeformtes Viertelfinale ließ die Köpfe vor Staunen in die Luft schnellen. Aber auch das: Ende im Viertelfinale - die Mannschaften VfL Fußball I + II, FFW II und Blau-Weiß Aral stürmten das Kuchenbuffet guten Gewissens.

 

Der TSV Altenburschla traf als Vorjahreszweiter auf den dritten SV/HV Aue im Halbfinale. Im zweiten Halbfinale traf der Titelverteidiger VfL Wanfried Vorstand auf die Mannschaft des VfL Sen. Volleyball. Beide Spiele endeten 3:0 für die letztjährigen Finalisten.

 

Spiel um Platz 3: Der Schützenverein/Heimatverein Aue ging in Führung, kassierte jedoch sofort einen Dämpfer durch VfL Wanfried Seniorensport Volleyball. Aufgewühlt sicherte sich Aue die knappe Führung vor dem Doppel. Auweiler & Geschwandtner konnten sich mit Kampfgeist gegen die Erfahrung von Büchner & Bischoff durchsetzen und wieder den 3. Platz ergattern.

 

Der TSV Altenburschla lud zur Revanche gegen den VfL Wanfried Vorstand im Finale. Mit Spannung und Begeisterung wurden die Begegnungen verfolgt, als der TSV unerwartet in Rückstand geriet. Auf Augenhöhe konnte das TSV-Doppel Peschke & Kunstmann gegen das VfL-Doppel Gebhard & Dembny überraschen, ließen abschließend jedoch zu viel Zeit um sich zu finden. Erschöpft aber glücklich erkämpften sich die Spieler Gebhard, Dembny und Böttner gemeinsam für den VfL Wanfried Vorstand den Titel des Wanfrieder Stadtmeisters – und dadurch die Pokalverteidigung.

 

Bilder und mehr: Lesen Sie weiter auf www.vfl-wanfried.de


-Text: Karsten Dahmer, Foto: Barbara Böttner-