Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Jugend
08.12.2016

Mädchenliga-Presserückblick

Ein Presserückblick von Jugendwart Lukas Möckel, Teil 2

 

Mädchenliga ist erfolgreich gestartet

Vergangenes Wochenende ist am Samstag die neue Tischtennis-Mädchenliga gestartet. Dazu haben sich insgesamt sechs Mannschaften aus vier verschiedenen Vereinen mitsamt Eltern und Betreuern in Albungen versammelt, um diese neue Form des Wettbewerbs auszuprobieren.

Das Besondere an dieser Liga ist, dass nur in 2er-Teams gespielt wird und nicht, wie im Jugendbereich üblich mit vier Spielern. Die Spiele selber finden alle an einem Spieltag und an einem Ort statt, insgesamt wird es mehrere über die Saison verteilte Spieltage geben, sodass am Ende jeder Teilnehmende Verein mindestens einmal Gastgeber gewesen sein wird. Die Mädchenliga wurde bereits erfolgreich in Südhessen getestet und findet nun auf Initiative von Kreiswart Thomas Freitag auch erstmals in Nordhessen statt.

Extra für diese Liga wurden für die Teilnehmerinnen neue T-Shirts gestaltet, damit alle Spielerinnen, egal von welchem Verein einheitlich auftreten können. Der Spaß soll hierbei aber im Vordergrund stehen, insgesamt soll die Mädchenliga als Anregung für Anfängerinnen dienen und ihnen den Wettkampf nahebringen, jedoch eingepackt in ein großes Event, sodass der Mädchensport im Kreis wieder belebt wird.

Nach der Begrüßung durch Kreiswart Thomas Freitag und Kreisjugendwart Lukas Möckel ging es auch sofort los, immer unterstützt durch hilfsbereite Eltern und Betreuer, damit auch wirklich jeder an diesem Tag mit eingebunden wurde.

Zwischen den Spielen gab es die Möglichkeit an einer „Mini-Tischtennisplatte“ mal etwas Neues auszuprobieren und den normalen Schläger gegen einen sehr viel kleineren zu tauschen. Nach zwei Spielrunden wurde eine Mittagspause gemacht, in der gemeinsam zu Mittag gegessen wurde. Die Verpflegung der Teilnehmerinnen wurde vorbildlich vom TTC Albungen gestellt, die für alle Teilnehmer natürlich kostenlos war.

Ungeschlagen blieb am Samstag die erste Mannschaft aus Albungen, gefolgt von den Spielerinnen aus Frankenhain. Im Mittelfeld der Tabelle steht die zweite Mannschaft des TTC Albungen und die erste Mannschaft aus Dudenrode. Ohne Erfolg, aber trotzdem mit tollen Leistungen bildet der Eschweger TSV das Schlusslicht der Tabelle. In Vertretung der zweiten Mannschaft aus Dudenrode spielten zwei Spieler aus Albungen und Bad-Sooden-Allendorf außer Konkurrenz mit, sodass jeder an diesem Tag an die Platten treten konnte.

Insgesamt sind die Verantwortlichen und Organisatoren hochzufrieden mit dem ersten Spieltag der Mädchenliga, sodass dieser nun als Vorbild für künftige Veranstaltungen dieser Art dienen kann und auch die Spielerinnen, von denen viele zum ersten Mal bei einem Wettkampf teilgenommen haben, hatten unabhängig des Erfolgs eine Menge Spaß.