Logo
Login click-TT
Vereinsservice
15.05.2016

Doppelmeisterschaften des VfL Wanfried

Siegertreppchen des Abends!

Text und Foto: Karsten Damer

Star-Doppel dominiert Wanfried

 

 

Während der 4. Tischtennis Doppelmeisterschaften als Abschluss zur Serie 2015/2016 dominierte das Star-Doppel Wanfried und sicherte sich klar und deutlich den Titel.

Am Freitag, den 29.04.2016, fanden sich 11 aktive Wanfrieder in der Erich-Schröder-Halle ein, um die 4. Tischtennis-Doppelmeisterschaften des VfL Wanfried auszuspielen. Per „Losfee“ in freier (zu) Losung wurden einige aus der Serie bekannte Doppelpartner zusammengetragen. So kam es, das sowohl das aus der zweiten Mannschaft stammende Spitzendoppel Paul Baden & Michael Brüggemann als auch das Spitzendoppel der ersten Mannschaft Marco Zölfl & Hartmut Gücking harte Spiele zu deuten vermochten. Die Hauptrunde brachten die Wanfrieder souverän in 15 Spielen über die Bühne und wenige Überraschungen waren in dem bunten Treiben zu beobachten. Indem Karsten Dahmer eine Doppelrolle wegen der ungeraden Spielerzahl zuteilwurde, konnte mit der Verkürzung auf 2 Gewinnsätze eine tolle Vorrunde durchspielt werden. Hier gab es bereits die ersten interessanten aber auch viele spaßige Begegnungen. Am Ende der ersten beiden Stunden war das vorläufige Ergebnis der Gruppe wie folgt:

 

Platzierung

Spieler

Spieler

Punkte

1

Marco Zölfl

Hartmut Gücking

10:01

2

Reiner Graf

Karsten Dahmer

08:02

3

Michael Brüggemann

Paul Baden

06:04

4

Ewald Zeiger

Wolfgang Haase

04:07

5

Jörg Gebauer

Werner Benning

02:09

6

Karsten Dahmer

Barbara Böttner

03:10

Anschließend wurden wieder 3 Gewinnsätze zum Sieg benötigt und der Modus wechselte in die K.O.-Phase. Federn lassen musste das Doppel Jörg Gebauer & Werner Benning, als sie urplötzlich gegen Karsten Dahmer & Barbara Böttner den 5. Platz mit 0:3 verspielten. Im Spiel um Platz 3 zeigte das Spitzendoppel der zweiten Mannschaft kein Erbarmen und konterte seinen Gegner Ewald Zeiger & Wolfgang Haase in schnellen Spielzügen aus, sodass sie mit einem 3:0 deutlich das Treppchen erklommen. Im Finale des Abends trafen abschließend das top funktionierende Spitzendoppel Marco Zölfl & Hartmut Gücking auf das Verfolgerdoppel Reiner Graf & Karsten Dahmer. Gespannt von den Spielern und Zuschauern beobachtet, kämpften alle Spieler bis zum (persönlichen) Ende. Der Doppelrolle ein wenig geschuldet, musste man im Verfolgerdoppel einen Kraftverlust bei Karsten Dahmer beobachten (in seinem 13. Spiel des Abends), während das Spitzendoppel weiterhin seine Sicherheit ausbaute und gekonnt die Bälle auf der Platte verteilte und erkämpfte. Mit kämpferisch starken Leistungen waren alle Spiele toll anzusehen – aber dominiert haben die Sieger Marco Zölfl & Hartmut Gücking, an denen auch in der Serie schon die ein oder andere Mannschaft verzweifelt ist. Zum Abschluss des Abends erfolgte die obligatorische Siegerehrung, bevor es an eine nordhessisch-zünftige Brotzeit ging:

 

Platzierung

Paarung

1

Marco Zölfl

Hartmut Gücking

2

Reiner Graf

Karsten Dahmer

3

Michael Brüggemann

Paul Baden

4

Ewald Zeiger

Wolfgang Haase

5

Karsten Dahmer

Barbara Böttner

6

Jörg Gebauer

Werner Benning